Samstag, April 13, 2013

Freitag, April 12, 2013

Vorsicht im Nahverkehr!


Prost!

Foto: zeafonso
Rechtzeitig zum Wochenende hat die TITANIC  das Vorabend-Trinkspiel bereit:

"Schalten Sie zwischen 18 und 20 Uhr das Regionalmagazin eines beliebigen dritten Programms ein und nehmen Sie das entsprechende Getränk zu sich, wenn Sie folgendes sehen:
  • Ein Feuerwehrmann erklärt in starkem Dialekt eine Massenkarambolage auf der Autobahn → zwei Schluck Wein
  • Schulkinder besuchen ein Spaßbad / eine Ritterburg / einen Hochseilgarten → drei Schlucke Fruchtbowle
  • Ein Landtagsabgeordneter haut bei strömendem Regen einen Spaten in die Erde → ein Gläschen Sekt
  • Ein zeternder Rentner mit einem amtlichen Schreiben in der Hand zeigt auf eine Brachfläche → ein kleines Pils
  • Zwei Vermummte brechen in eine Gartenlaube ein ("Szene nachgestellt") → ein Schluck Wodka
  • Eine schlechtgelaunte Mittvierzigerin in grüner Schürze topft Dahlien um → ein Shot Rum
  • Junge Eltern sitzen auf der Anklagebank und halten sich Jacken und/oder Justizakten vor die Gesichter → ein Dosenbier
  • Zoopfleger füttern ein Alpacababy → zwei Halbe"
    (TITANIC)

Oje

"Ich weiß nicht, was jetzt alles geschieht mit uns Männern, mit unseren Haaren, mit unseren Gefühlen"
F.J. Wagner macht sich Sorgen.

Montag, April 08, 2013

Domo Arrigato

"In a move that has further ratcheted up tensions on the Korean peninsula, North Korean dictator Kim Jong-un today moved his entire collection of Transformers action figures to the border with South Korea" 
THE NEW YORKER

Hallo Bruce(s)!


Sonntag, April 07, 2013

Essen ist wichtig




Buildings


Tennis Melancholia




Hol' schon mal den Bären, Harry

Harry Rowohlt. Pooh's Corner. 
"Berlin-Steglitz, 2012. Weil ich mich vor einer Lesung immer noch ein bisschen vor die Tür stelle, um Passanten den Arm umzudrehen – nur so kriegt man die Hütte voll –, stehe ich vor dem Schlossparktheater und drehe Passanten den Arm um. Ein prunkvolles Ehepaar nähert sich, sie ganz in Rot, mit ein paar schwarzen Akzenten, er ganz in Schwarz, mit einem roten Einstecktüchlein. Ich hebe den rechten Daumen und sage zum Mann: »Prima Einstecktüchlein!« Er blickt irritiert an sich herunter, stutzt und röhrt: »Och nöö! Hatses schon wiederjeschafft!«"