Donnerstag, Februar 04, 2016

Stößchen!

Fun Fact: Seit Anfang des 20. Jahrhunderts gibt es in Deutschland eine Schaumweinsteuer. Eingeführt, um die Kriegsmarine zu finanzieren, beträgt sie heute 1,02 Euro pro Flasche. Sie wird erhoben auf

> "Schaumweine in Flaschen mit Schaumweinstopfen und Haltevorrichtung"
> Getränke, die bei +20 °C einen Kohlendioxid-bedingten Überdruck von 3 bar besitzen

Eine präzise Regelung. So sollte man mal in einem Restaurant bestellen: "Was haben Sie denn für Getränke, die bei 20 Grad einen Kohlendioxid bedingten Überdruck von 3 bar besitzen?"

Marry a man
























Terry Crews Rulez!


BAM!


Ist das Ende nahe?

"Es gibt weniger ein Flüchtlingsproblem als vielmehr ein Problematisierungsinteresse." schreibt Georg Seeßlen in der taz und lenkt den Blick auf eine beunruhigendere Entwicklung: Der Rückbau der Demokratie, ihre innere Entleerung. Wir sind augenblicklich im Begriff unsere Gemeinschaft der Freien und Gleichen zu verlieren. Bedrückend.

Mittwoch, Februar 03, 2016

Alaaf








video



Sonntag, Januar 31, 2016

Politische Bildsprache

Die Hillary-Kampagne macht einfach richtig, richtig, richtig gute Videos. Es sind emotional packende Geschichten, unterlegt mit bewegenden Bildern, sehr guter Musik (emotional, uplifting" würden die Schlagworte in einer Sounddatenbank wohl heißen) und tadellosem Schnitt.



















Politische Bildsprache: Warum Hillary Clintons Wahlvideos knallen

Die Hillary-Kampagne macht einfach richtig, richtig, richtig gute Videos. Es sind emotional packende Geschichten, unterlegt mit bewegenden Bildern, sehr guter Musik (emotional, uplifting" würden die Schlagworte in einer Sounddatenbank wohl heißen) und tadellosem Schnitt.

Wenn man sich dagegen das Key-Video des konservativen Kandidaten Ted Cruz anschaut, wirkt das vergleichsweise aus der Dose: beliebige Wort-Stanzen ("It's time for truth...a time to rise to the challenge just as Americans have always done..I believe in America and her people..") unterlegt mit der passenden Bildsprache: Eine kleine Kirche, Rocker auf Choppern, die durch eine Sonneuntergangsdurchflutete Canyon-Landschaft brettern, ein kleiner Junge beim Abschlag im Baseball. Die Botschaft: America is America is America, because Americans always america in America.

Da stellt sich Jeb Bush besser an: Bewegende (Erfolgs-)Geschichten von unterschiedlich benachteiligten, ehtnisch diversen Männern und Frauen stellen Bush als Anwalt der kleinen Leuten, der Benachteiligten dar. Zwischeneinstellungen lassen Bush differenzierter über seine politischen Werte und Ziele sprechen. Eine starke Botschaft.